Niendorfer Gitarrenstudio

Willkommen im Niendorfer Gitarrenstudio,

hier erlebst du einen spannenden und effektiven Unterricht - dank vieler Jahre Unterrichtserfahrung in den Bereichen Klassik, Pop, Rock, Jazz, Blues, Ensemblespiel, Liedbegleitung, Theorie, Arrangement, Improvisation und Komposition.

Um meine/n Schüler/innen einen abwechslungsreichen und individuell passenden Gitarrenunterricht bieten zu können, arbeite ich gerne mit den Möglichkeiten der neuen Medien. Das Ziel ist es, Lerninhalte auch papierlos auf Endgeräten zur Verfügung zu stellen. Dies hat den Vorteil, dass einzelne Passagen herangezoomt werden können, um diese genauer anzuschauen.

Denn Musik ist letztlich eine Disziplin die, wie viele andere auch, über die Erforschung und Unterscheidung ihrer Bestandteile zu einem größeren Ganzen zusammenwächst.

Mein in vielen aktiven Jahren entwickeltes Unterrichtsprofil basiert auf der Erkenntnis, dass die Gitarre als ein Ausdrucksmittel und als ein Beschleuniger für die persönliche Entwicklung meiner Schüler/innen am besten funktioniert, sobald ein persönlicher Bezug zum Unterrichtsthema gefunden worden ist. „Nichts ist mir wichtiger, als jenes, was mich direkt und unmittelbar betrifft.“

Lass dich ein auf diese musikalische Reise. Sie ist die Methode, die dein Gitarrenspiel individuell, umfassend und mit den vielen Facetten der gitarristischen Spielpraxis formt. Sie gibt dir die Möglichkeiten sowohl konventionell als auch bereichert durch die neuen Medien dein gitarristisches Potential auszuschöpfen.

Werde zu einem tollen Gitarristen, zu einer tollen Gitarristin.

Kostenlose Probestunde

Buche eine kostenfreie Probestunde im Niendorfer Gitarrenstudio und finde heraus:

  • Was möchte ich lernen?
  • Wie möchte ich lernen?
  • Mit welchen Methoden möchte ich lernen?

Gitarre - klassisch

Der Schüler schreibt etwas in den Noten, durch den Kopf seiner Gitarre fotografiert.
Unterrichtssituation aus der Perspektive des Schülers.
Die linke Hand des Schülers greift einen C-Dur Akkord als Barre.

Neben einer fundierten Ausbildung, die sich mit technischen Voraussetzungen wie Noten lesen, dem rhythmischen Wechselschlag (Apoyando und Tirando), Lagenspiel, Tonkultur und Phrasierung auseinandersetzt, steht die Freude beim Gitarrenspiel im Mittelpunkt.

Gleich in der ersten Stunde geht es los mit modernem Notenmaterial und kleinen Stücken, die dir von Anfang an Spaß und Freude bereiten werden. Die Motivation wächst mit jedem Schritt und das Üben zu Hause wird genauso angeleitet, wie die ersten Vorspielerfahrungen.

Die klassische Gitarre ist ein sehr sensibles und vielseitiges Instrument. Ihre Ausdrucksmöglichkeiten sind fast unbegrenzt und der klangliche Variantenreichtum hat ihr den Beinamen „kleines Orchester“ eingebracht.

Die Musik, die auf der klassischen Gitarre spielbar ist, reicht von früher Renaissance-Musik über Barock, Klassik und Romantik bis zur Filmmusik und atonaler, serieller sowie Minimalmusik. Für Filmmusik ist die Gitarre ebenso gut geeignet wie zur Songbegleitung am Lagerfeuer. Die Möglichkeiten potenzieren sich durch zwei bis zwölf oder mehr Gitarren im Ensemblespiel.

Für die jungen Schüler habe ich ein umfangreiches, den Entwicklungsstufen angepasstes und ein sich didaktisch steigerndes Unterrichtsmaterial im Angebot. Ich lege Wert auf eine nach Lerntypen differenzierte Herangehensweise.

Für die erfahreneren und erwachsenen Schüler stelle ich ein abwechslungsreiches und an die individuellen Vorlieben angepasstes Programm zusammen, das motivierend ist und sich auch neben einer beruflichen Tätigkeit gut bewältigen lässt.

Im Niendorfer Gitarrenstudio lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeweils mit altersentsprechendem Notenmaterial. Dies ermutigt sie, das Gitarre Spielen als ihr liebstes Hobby zu verstehen.

Einmal im Jahr feiern wir ein großes Gitarrenfest. Wir laden dazu ein, die einstudierten Ergebnisse vor Publikum auszuprobieren und auch in kleinen Formationen zusammen zu musizieren. In diesem lockeren Rahmen sind die Eltern/ Großeltern und Freunde des Niendorfer Gitarrenstudios herzlich willkommen.

Gitarre - populär, rockig, jazzig, und mehr

Was auch immer dich antreibt die Stahlsaiten der E-Gitarre spielen zu wollen, es hat mit deinen Hörgewohnheiten zu tun.

Im Verlauf der Gitarrenhistorie haben sich verschiedenen Stile wie Folk, Blues, Rock`n Roll, Rock, Metal, Jazz, Modern Jazz, Singer-Songwriter Pop, Funk und vieles mehr heraus gebildet.

„Wie bekomme ich das hin, so zu klingen, wie mein Lieblingsgitarrist, Sänger oder meine Lieblings-Band? Wie gehe ich vor? Brauche ich Noten, oder reicht die Tabulatur?

Im Gitarrenstudio zeige ich dir in kleinen, anschaulichen und nachvollziehbaren Schritten wie du schließlich deine Vorstellungen von richtig guter Musik umsetzten kannst.

Wieso kann ich das nicht aus dem Internet lernen?

Aus einem einfachen Grund: dass Internet hält zwar ein immenses Wissen für dich bereit, kann dich aber weder korrigieren noch auf dich und deine Impulse reagieren. Es ist kein direktes Lernen von Lehrer zu Schüler möglich und das ist nach wie vor unersetzlich.

Im Niendorfer Gitarrenstudio bekommst du viel Knowhow im Umgang mit populärer Musik, effiziente Übungsanleitungen und wirksames Coaching deines Talentes, und du profitierst von den Erfahrungen aus vielen eigenen musikalischen Projekten und methodisch wertvollen Tipps und Tricks.

Sei bereit und stelle dich den Möglichkeiten, die es auf der Stahlsaiten- und der E-Gitarrezu entdecken gilt.

Schüler im Niendorfer Gitarrenstudio, Lehrer hört zu.
Schüler schaut sich beim Lehrer etwas ab. Interaktion.
Das Schlagbrett der Fender Stratocaster mit der rechten Hand des Lehrers.

Songwerkstatt

Notenblatt mit Plektrumdose auf Tischplatte.
Drei Kopfplatten von Stratocaster Modellen
Ein Plattenspieler mit dem weißen Vinyl und dem Cover von Sam Smith

Im Niendorfer Gitarrenstudio hast du die Möglichkeit, eigene Songideen für Instrumentalstücke, Musik für eine Band, ein kleines Ensemble oder auch für Bigband bzw. Orchester zu kreieren.

Dies braucht ein fundiertes, musikalisches Grundwissen sowie eigene Ideen, Texte und Vorstellungen zu dem persönlichen Projekt.

Die Möglichkeiten sind vielfältig, daher ist es wichtig zu wählen:
Aus welchen klanglichen Bestandteilen soll mein Stück/ meine Musik bestehen?

Im Niendorfer Gitarrenstudio unterstütze ich dich beim Entwerfen eines Songs, oder beim Notieren eines Instrumentalstücks. Ich helfe dir bei den auftretenden Entscheidungen, die im kompositorischen Kontext entstehen und stelle dir meinen Wissensvorsprung zur Verfügung, um dich zu beraten.

Auch das Arrangieren von bekannten Melodien für eine bestimmte Formation ist Bestandteil der Songwerkstatt.

Um die ersten Schritte zu deinem eigenen Ausdruck in Musik zu erlangen, werden wir uns mit Notensicherheit, rhythmischer Flexibilität und mit harmonischen Kenntnissen im Bereich der modalen Musik auseinandersetzen. Und falls dies gewünscht ist, beschäftigen wir uns mit den darüberhinausgehenden Kompositionstechniken.

Improvisation

... ist ein anderes Wort für: „aus dem Moment heraus, also aus dem Stegreif, zu spielen.“

Bei der Improvisation stehen das gemeinsame Ausprobieren von modalen Werkzeugen und die grundsätzlichen Merkmale einer gelungenen Improvisation im Vordergrund.

Denn im Moment des Improvisierens steckt auch der Moment des Kommunizierens.

Als Schüler bringst du Erfahrungen mit und möchtest diese über Töne mitteilen. Zuvor ist das Aneignen von gitarristischen Techniken, das Verstehen von Modes und der Konzepte für die modale Improvisation sowie das sichere Spiel von Rhythmen und Klangräumen wichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Aber auch mit drei unterschiedlichen Tönen, Geräuschen und dem Aufeinanderfolgen von Klangereignissen lässt sich sofort eine „Impro“ starten.

Lass Dich einführen in die Möglichkeiten von:
Licks, Riffs, Sound-Modulen, Skales und ‘Pattern of Rhythmical Progress’ (Grooves).

fünf E-Gitarren durch eine Scheibe fotografiert
Der Lehrer improvisiert auf seiner PRS E-Gitarre.
Der Lehrer improvisiert auf seiner PRS E-Gitarre.

Unterrichtspreise

Der Unterricht findet einmal in der Woche statt, im Niendorfer Gitarrenstudio, Hainholz 3a.


Es können unterschiedliche Zeitintervalle gebucht werden.
Die Preise sind monatliche Preise, die das ganze Jahr über bezahlt werden.

Buche eine kostenfreie Probestunde im Niendorfer Gitarrenstudio und finde heraus:

  • Was möchte ich lernen?
  • Wie möchte ich lernen?
  • Mit welchen Methoden möchte ich lernen?
Wähle deine Unterrichtsform.

 

Das Gitarrenstudio im Überblick

Kinder

Kinder Einzelunterricht

½ Stunde pro Woche
85 € pro Person und Monat

¾ Stunde pro Woche
127 € pro Person und Monat

Kinder Doppel

½ Stunde pro Woche
53 € pro Person und Monat

¾ Stunde pro Woche
79,50 € pro Person und Monat



Erwachsene

Erwachsene Einzelunterricht

½ Stunde pro Woche
90 € pro Person und Monat

¾ Stunde pro Woche
135 € pro Person und Monat

1 Stunde pro Woche
180 € pro Person und Monat

Erwachsene Doppel

½ Stunde pro Woche
58 € pro Person und Monat

¾ Stunde pro Woche
87 € pro Person und Monat

1 Stunde pro Woche
100 € pro Person und Monat



Erwachsene

Erwachsene zu Dritt

1 Stunde pro Woche
75,50 € pro Person und Monat

Ohne Vertrag

Einzelunterricht

½ Stunde
45 €

¾ Stunde
67,50 €

1 Stunde
90 €

Dein Gitarrenlehrer

Meine Doppel-Qualifikation als Diplomgitarrist und als Diplom-Gitarrenlehrer habe ich durch zwei abgeschlossene Studiengänge an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg erhalten.

Diese umfangreiche Ausbildung bildet den didaktischen und den professionellen Rahmen für das Unterrichtskonzept.

Meine Lehrer, auf die ich während der Ausbildung traf, waren: Prof. Frank Bungarten (Hochschule für Musik Hannover), Pepe Romero (USA), Herb Geller (USA-Altsaxophonist), „Hart School of Music“ (Connecticut, USA), Allan Spriesterbach, Alexander Frauschi (Russland), Hubert Käppel (Musikhochschule Köln), Prof. Dieter Glawischnik (NDR-Bigband), Reiner Baumann (Gitarrist von Frumpie / Inga Rumpf) und Prof. Klaus Hempel (Musikhochschule Hamburg). Daneben prägten mich Gitarristen wie David Russel oder Manuell Barrueko in Meisterkursen im In- und Ausland.

Neben verschiedenen CDs mit klassischer Gitarrenmusik sowie Veröffentlichungen mit Musik für akustische Ensembles habe ich eine Methodik zum Erlernen von Improvisation auf der E-Gitarre und eine weitere Methodik zum Erlernen von klassischer und erweiterter akustischer Gitarrentechnik veröffentlicht.

Neben vielen Konzertauftritten spielt das Komponieren und Arrangieren von musikalischen Ideen eine wichtige Rolle in meinem Beruf.

Dazu gehört z.B. das aktuelle Programm aus Eigenkompositionen im Bereich Popularmusik mit der Sängerin und Schauspielerin Angelina Kamp: unsere Band Muse au Chocolat ist kreativer Bestandteil meines Schaffens.

Mit dem Niendorfer Gitarrenstudio erfülle ich mir die Möglichkeit, dieses in vielen Projekten angehäufte Wissen adäquat weiterzugeben und eine starke, kreative Generation von Gitarristen/innen heranwachsen zu sehen und zu hören.

Weiter Infos zu Christian Kunze unter www.christiankunze.com

 

Portrait von Christian Kunze im Museum für Hamburgische Geschichte auf der Treppe im Innenhof
Portrait von Christian Kunze im Museum für Hamburgische Geschichte auf der Treppe im Innenhof Portrait von Christian Kunze im Museum für Hamburgische Geschichte auf der Treppe im Innenhof

Was meine Schüler sagen

Kontakt

Christian Kunze
Hainholz 3a
22453 Hamburg-Niendorf
Deutschland

Anreise mit dem HVV

 

+49 40 40 81 17

+49 151 26 94 90 40

ck [at] niendorfer-gitarrenstudio [dot] de